MBSR: Stressbewältigung durch Achtsamkeit

MBSR steht für Mindfulness-Based Stress Reduction – achtsamkeitsbasierte Stressreduktion. Wenn Sie Ihre Achtsamkeit mithilfe von MBSR gezielt lenken, können Sie Stress besser bewältigen und stark reduzieren.

MBSR zählt zu den derzeit bekanntesten und sehr weit verbreiteten Übungsprogrammen im Rahmen von Achtsamkeit in Gruppen – und das nicht ohne Grund. Regelmäßiges Praktizieren, zum Beispiel mithilfe eines MBSR-Kurses, wirkt sich positiv auf den Alltag vieler Klienten aus: Psychische, aber auch körperliche Symptome können so gelindert werden. 

MBSR gehört nicht zur Psychotherapie im engeren Sinne. Das Programm bildet aber eine Grundlage zur Entwicklung von Methoden, die Sie unterstützen können, wenn Sie zum Beispiel unter Depressionen, Suchtproblemen, Krebs, Angst oder Burn-Out leiden. Auch für Senioren, Eltern, Lehrer und Menschen in helfenden Berufen ist MBSR häufig eine große Stütze.

Die Schwerpunkte von MBSR

Bei den achtsamkeitsbasierten Übungen geht es darum, wertfrei das anzunehmen, was Sie gerade in dem Augenblick wahrnehmen. Das können Gefühle, Emotionen, Körperwahrnehmungen, Sinneswahrnehmungen oder Gedanken sein. Sie richten Ihre Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment und sind, ohne zu werten, voll und ganz im Hier und Jetzt.

Diese Fähigkeit erlernen Sie mithilfe von Übungen, in denen Erkenntnisse aus der Stressforschung, kognitiven Psychologie und Kommunikationswissenschaft einfließen. Sie lernen, sich fest in der Gegenwart zu verankern – dafür spielt Ihr Atem eine zentrale Rolle.

Gemeinsam üben wir im MBSR-Kurs eine achtsame Körperwahrnehmung, die verfeinerte Selbstwahrnehmung, achtsame Selbstfürsorge sowie Achtsamkeit im Alltag. Neben dem Schwerpunkt auf Ihrer Atmung bieten die Achtsamkeitsmeditationen und bestimmte Positionen aus dem Yoga Mittel und Wege, um Ihre Achtsamkeit zu erhöhen und das Stresserleben zu regulieren.

Die Hauptelemente

  • Achtsame Körperwahrnehmung
  • Sanftes und achtsames Ausführen bestimmter Positionen aus dem Yoga
  • Kennenlernen und Einüben von Sitzmeditation
  • Achtsame Ausführung langsamer Bewegungen in Form der traditionellen Gehmeditation
  • Kultivierung von Achtsamkeit und Integration in den Alltag

Durch MBSR erhalten Sie neue Möglichkeiten, Achtsamkeit fest in Ihren Alltag zu einzubinden und Ihre Lebensqualität allmählich zu steigern.

Die Wirkung von MBSR: Gesteigerte

Lebensqualität

Die positive Wirkung von achtsamkeitsbasierter Stressreduktion und MBSR-Kursen ist wissenschaftlich gut erforscht und wurde durch verschiedene Studien nachgewiesen. Die Erfahrungen, welche die Teilnehmer der Kurse machen, können sich unterscheiden. Chronisch Kranke können psychisches Leid mit MBSR oftmals lindern. MBSR hilft vielen Teilnehmern, mit Krankheiten besser umzugehen, Schlafstörungen zu bewältigen, Stress, chronische Schmerzzustände, Angst und Depressionen zu reduzieren. Aber auch bei Hauterkrankungen, häufigen Infektionskrankheiten, Magenproblemen, Kopfschmerzen, Migräne, Burn-Out und Panikattacken erfahren viele Teilnehmer eine positive Wirkung von MBSR.

Bei vielen Klienten führt regelmäßige achtsamkeitsbasierte Stressbewältigung zu

  • wachsendem Selbstvertrauen
  • einer verbesserten Fähigkeit, sich zu entspannen
  • Einsicht und Klarblick
  • Verminderung von psychischen und körperlichen Symptomen
  • gesteigertem Wohlbefinden
  • gesteigerter Lebensqualität und -freude

MBSR-Kurse in Münster

 In meiner Praxis für Psychotherapie in Münster können Sie mithilfe eines achtwöchigen MBSR-Programms erlernen, Stress effektiv zu reduzieren. Durch Achtsamkeit finden Sie zu mehr Ausgeglichenheit und Ruhe. Das MBSR-Programm richtet sich nach einem klaren, feststehenden Lehrplan. In dieser Zeit lernen Sie praktische und alltagstaugliche Übungen zur Stressreduktion. Der Kurs erfordert von Ihnen als Teilnehmer ein wenig Eigeninitiative und Einsatz: Regelmäßiges Praktizieren ist entscheidend, um die vielen Vorteile des Programms voll auszuschöpfen. Es ist daher eine formelle Übungspraxis von täglich 45 Minuten vorgesehen.

Ablauf eines MBSR-Kurses in meiner Praxis in Münster

Bevor Sie sich für einen Kurs anmelden, führen wir gemeinsam ein Vorgespräch, um Ihre Motivation und Hintergründe zu beleuchten. Ist MBSR passend für Sie? Was ist Ihnen wichtig? Womit fühlen Sie sich wohl? Das Vorgespräch dauert etwa 45 Minuten.

Während des Kurses erhalten Sie schriftliche Materialien sowie eine Übungs-CD, mit der Sie jede Übung praktizieren können. Die CD nehme ich für Sie auf, um Sie als Ihre Achtsamkeitslehrerin sicher durch den Kurs zu führen und Ihnen das Werkzeug an die Hand zu geben, mit dem Sie auch zuhause regelmäßig Achtsamkeit üben können.

Im Rahmen des achtwöchigen Kurses finden wöchentliche Kursabende statt, die jeweils zweieinhalb Stunden dauern. In der Regel nach der sechsten Woche findet außerdem ein Tag der Achtsamkeit statt, in dem wir die Hauptübungen gemeinsam trainieren. Der Tag der Achtsamkeit findet größtenteils im Schweigen statt – Sie verweilen beim reinen Beobachten. Am Ende des Tages werten wir in einem gemeinsamen Austausch und Rückmeldungen den Tag aus.

Sie interessieren sich für MBSR, ein anderes Achtsamkeitsangebot oder haben Fragen? Treten Sie gerne mit mir in Kontakt! Gemeinsam finden wir ein Angebot für Sie, das Sie unterstützt und mit dem Sie sich wohl fühlen. 

Ilka Marianne Hempel
Friedrich-Ebert-Str. 157-159
48153 Münster
Telefon: 0251/ 526930
Bürozeiten: Mo, Di, Do 10:00 - 13:00 Uhr
Mobil: 0173 / 7086959

ilka.hempel@t-online.de

Krisen, Persönlichkeits­entwicklung, Angst, Depression, Schmerzen, Stress, Psychosomatik, Burnout, Trauer, Zwang, Coaching
HAKOMI®-Psychotherapie
Gesprächstherapie
Entspannungsverfahren
Humanistische Verfahren
Körperorientierte Verfahren
Achtsamkeitszentrierte Verfahren
NLP (Neuro-Linguistisches-Programmieren)